SKT- Betreute Arbeitsweisungen

Die betreuten Arbeitsweisungen basieren auf den § 10 und § 15 des JGG und dienen der Unterstützung und Förderung zur Sozialisation und Integration der Jugendlichen in tragende gesellschaftliche Zusammenhänge. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Wiedergutmachung der Verfehlung und der Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung des Jugendlichen.

Das Besondere an unseren betreuten Arbeitsweisungen ist, dass die jungen Menschen nicht nur eine Strafe bekommen, sondern durch unser Konzept, einen echten Beitrag zur Gesellschaft leisten, an dem auch sie partizipieren können. Unser Konzept ist besonders für junge Menschen geeignet, die auf Grund ihres Alters und ihrer persönlichen Bedingungen mit einer stark handlungsorientierten Gruppenarbeit sowie einem gruppenpädagogischen sozialen Kompetenztraining motiviert und unterstützt werden müssen. Die jungen Menschen werden in verschiedenen Arbeitsbereichen angeleitet. Hierzu zählen u. a. auch die Planung und Durchführung einzelner Arbeitsschritte sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Material und Maschinen. Hier werden zum Beispiel neben dem strukturierten Arbeiten auch die Teamfähigkeit, Frustrationstoleranz und Kooperationsfähigkeit trainiert. Zudem können die jungen Menschen ihre eigenen Ideen mit in die Fertigung und Gestaltung der Produkte einbringen.
 
Das SKT (Soziale Kompetenztraining) ist eine Methode der Verhaltenstherapie, um soziale Fähigkeiten zu erlernen und zu verbessern. Es befähigt die jungen Menschen zu einem angemessenen zwischenmenschlichen Umgang mit anderen. Dabei wird in Gruppen und in Einzelkontakten trainiert. Sympathie zu gewinnen, sich wertschätzend durchzusetzen, den anderen zu verstehen und soziale Situationen reflektieren zu können, sind die Voraussetzungen, um adäquate Verhaltensweisen zu erlernen. Des Weiteren fließen je nach Bedarf Themenbereiche wie Alkohol im Straßenverkehr, Gefahren von Drogen und Konfliktlösestrategien in das Training mit ein. In der Verbindung mit dem Erschaffen eines Produktes, das von Dritten wertgeschätzt wird, unterstützt das Soziale Kompetenztraining das Erleben von Selbstwirksamkeit und hilft bei der Entwicklung einer eigenen Identität und einem gesunden Selbstwertgefühl.