SKT - Autismus

Auch wenn es bis heute keine medizinischen Möglichkeiten gibt Autismus-Spektrum-Störungen zu heilen, so gibt es jedoch verschiedene therapeutische Ansätze, um die Fähig- und Fertigkeiten der Betroffenen zu verbessern. Das Ziel dieser Bemühungen ist es dem Betroffenen das Zurechtfinden im sozialen Umfeld, ganz gleich ob im privaten oder beruflichen Bereich, zu erleichtern.

Alle bisher wissenschaftlich anerkannten Therapien, basieren auf verhaltenstherapeutischen und übenden Verfahren, die Eltern, Erzieher, Lehrern, Therapeuten und Betroffene mit in den Prozess einbezieht und durch systematische und strukturierte Vermittlung von Wissen über die Erkrankung allen Beteiligten Unsicherheit nimmt, Freiräume und eine gezieltere gesundheitsförderndere Lebensumwelt verschafft.

 

Unsere SKT-Autismus zielt auf die Förderung der sozial-kommunikativen Fähigkeiten ab, denn bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die kognitiv durchschnittlich begabt sind, sind, haben sich Autismus spezifische soziale Kompetenztrainings als besonders effektiv erwiesen.

 

Die Betroffenen lernen die Mechanismen und Wirkweisen der sozialen Kommunikation kennen und können die soziale Interaktion in einem geschützten Rahmen. Des Weiteren, fördern wir je nach Ressourcen und Fähigkeiten des Betroffenen individuell und persönlich über Modelllernen, gezielte Shaping Pläne sowie selbst- und Fremdwahrnehmungsübungen und Reflexion die sozialen Fähigkeiten. Wir unterstützen den Betroffenen dabei die sozialen Situationen zu verstehen und alternative Handlungsweisen zu entwickeln, die sie durch üben in ihr eigenes Verhaltensrepertoire übernehmen können.

 

Weitere Methoden die zum Einsatz kommen, sind u. a. Rollenspiele, Entspannungsübungen, Seminare, Feedbacks, selbstentdeckendes Lernen, Erfahrungslernen, Übungen und Workshops.